Über BIM Objects


Créez et publiez vos objets et de données pour le BIM

In einem digitalen Modell sollte ein Objekt alle digitalen Daten enthalten, die es kennzeichnen

Dies umfasst die geometrischen Daten für die verschiedenen Darstellungen und alle Eigenschaften, die während der diversen Schritte des digitalen Modellings verwendet werden.

Diese Eigenschaften dienen der Berechnung in den jeweiligen Disziplinen, der Vorausplanung seines Verhaltens, der Einschätzung seiner Auswirkungen auf die Umwelt, der Wartung während der langen Betriebsdauer oder auch der Durchführung seines Recyclings oder seiner Demontage.

Sie können daher auf die BIM&CO-Plattform alle oder einen Teil der folgenden Informationen eingeben:

  • Eine oder mehrere Geometrien in einem oder mehreren Architektur-Software-Formaten, die verschiedenen graphischen Darstellungen des Objekts entsprechen
  • Daten zur Bemessung
  • Daten für die diverses Berechnungen
  • Daten für den Betrieb, ...
  • Fotos und verschiedene Dokumente, z.B. um die Benutzung, die Berechnung, die Montage oder den Betrieb zu erleichtern.

Was ist ein BIM-Objekt?

Üblicherweise entspricht ein BIM-Objekt einem mit einer Architektur-Software erstellten geometrischen Modell, das über Attribute verfügt. Diese Beschreibung gilt nicht für die Verwendung im digitalen Modelling.

Üblicherweise ist ein BIM-Objekt ein mit einer BIM-Architektur-Software (REVIT ARCHICAD, ALLPLAN, SKETCHUP, …) erstelltes Modell, das aus einer festen oder parametrischen Geometrie und Daten besteht, die als Attribute, Parameter oder Eigenschaften (je nach der von der BIM-Software angewandten Terminologie) in ein geometrisches Modell eingefügt werden

Wenn das Objekt parametrisch ist, kann es eine Tabelle mit allen oder einem Teil der für das Objekt möglichen Werte, den Typen (Beispiel: Ein Fenster und sämtliche für das Fenster möglichen Maße) enthalten.

Beispiel eines Ofens in Revit, mit der Tabelle der Eigenschaften und der Typenliste.


Bei der Verwendung dieses Modells durch Einfügen in die BIM-Software wird das Objekt mit allen seinen Parametern und seinen verschiedenen Typen eingefügt. Der Name und die Nutzung der Parameter werden vom Eigentümer entsprechend seiner eigenen Logik festgelegt. Daher werden zwei Objekte derselben Art, die von zwei verschiedenen Personen erstellt wurden, nie die gleichen Eigenschaften besitzen, wodurch ihre Verwendung in einer Berechnungs-Software oder einem Stücklistensystem unmöglich oder zumindest sehr kompliziert wäre.   

Auch wenn diese Familie die Arbeit des Erstellers unter Revit (da alle Informationen sich in der REVIT-Familie/Objekt befinden) vereinfachen kann, stimmt sie nicht mit der BIM-Strategie zum Austausch und zur Verfügbarkeit der Daten überein und entspricht einer proprietären Vorgehensweise.

BIM-Objekte für die BIM&CO-Plattform

In BIM&CO sind die Daten von der Geometrie getrennt. Die Daten sind in der Datenbank gespeichert. Die Geometrie ist nur eine Darstellung des Objekts, die je nach Bedarf alle oder einen Teil dieser Daten enthalten kann.

Die Bereitstellung von strukturierten, zuverlässigen, verfügbaren und aktualisierten Daten ist im BIM unerlässlich. Es handelt sich um einen der komplexesten Bereiche des digitalen Modellings. Die Daten stehen normalerweise beim Hersteller zur Verfügung, sind aber oft nicht einfach zugänglich und auch nicht immer hinreichend strukturiert (siehe Kapitel über die Eigenschaften).

Um dieser Problematik entgegenzuwirken, sind auf der BIM&CO-Plattform die Informationen in der Datenbank abgelegt. Sie sind vom Eigentümer des Objekts einfach zu pflegen und können je nach Bedarf beim Einfügen des Objekts, bei einer Aktualisierung des Objekts oder bei einem BIM-Prozess verwendet werden.